Errichtung zusätzlicher Notunterkünfte geplant

Main-Kinzig (MKK/jkm). Die Unterbringung, Versorgung und Betreuung der geflüchteten Menschen aus der Ukraine ist auch für den Main-Kinzig-Kreis weiterhin eine große Herausforderung und Kraftanstrengung. Dennoch ist es ein zentrales Anliegen, die bisher als Notunterkünfte genutzten vier Sporthallen im Kreisgebiet wieder freizugeben, erklären Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler.

Read More

Share