1,15 Millionen Euro Landeszuweisung für die Stadt Bad Orb

1,15 Millionen Euro Landeszuweisung für die Stadt Bad Orb

Bad Orb (CDU/mk). Der Haushaltsausschuss der Hessischen Landtags hat die Auszahlung der ersten Hilfsmaßnahmen im Rahmen des Corona-Programms „Hessens gute Zukunft sichern“ mit einem Volumen in Höhe von 1,2 Milliarden Euro beschlossen. Davon sind 661 Millionen Euro für den Ausgleich von Mindereinnahmen im Bereich der Gewerbesteuer vorgesehen.

Wie Michael Kertel, der Fraktionsvorsitzende der Bad Orber CDU mitteilt, erhält die Stadt Bad Orb im Rahmen dieser Mittelausschüttung Ausgleichszahlungen in Höhe von über 1,15 Millionen Euro.

„Dies ist eine gute Nachricht für die Stadt Bad Orb. Mit dieser Zuwendung trägt die hessische Landesregierung ganz maßgeblich dazu bei, die Liquidität der Stadt Bad Orb sowie die Erfüllung der kommunalen Aufgaben unserer Heimatstadt in allen Bereichen zu sichern. Die Stadt kann und muss insbesondere in dieser schwierigen Zeit Investitionen tätigen, beispielsweise die Vereine weiter unterstützen, viele weitere Maßnahmen finanzieren und ihre originären Verpflichtungen erfüllen. Steuererhöhungen wären in der jetzigen Situation der falsche Weg. Insofern begrüßen wir die Landeszuweisung“, so Michael Kertel.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.