Ab Montag, 20. April: Vollsperrung erforderlich zwischen Steinau-Rebsdorf und Vogelsbergkreis

Ab Montag, 20. April: Vollsperrung erforderlich zwischen Steinau-Rebsdorf und Vogelsbergkreis

Steinau / Main-Kinzig (HM/ck). Ab Montag, 20. April, erneuert Hessen Mobil, im Auftrag des Main-Kinzig-Kreises, die Fahrbahndecke auf der K 951 zwischen Steinau an der Straße/ Rebsdorf und der Kreisgrenze (Vogelsbergkreis). Dieser Kreisstraßenabschnitt ist von zahlreichen Fahrbahnschäden geprägt. Um weiteren Substanzverlusten entgegen zu wirken, erhält die K 951 nun auf einer Länge von rund 420 m eine neue Asphaltdeckschicht. In Teilbereichen wird der Fahrbahnbelag zudem im Hocheinbau verstärkt.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite ist zur Durchführung dieser Arbeiten eine Vollsperrung erforderlich. Für die Verkehrsteilnehmer auf der L 3195 aus Richtung Steinau an der Straße kommend wird eine Umleitungsstrecke über die Kreisstraßen 880 und 877 nach Freiensteinau/ Radmühl eingerichtet und ausgeschildert. Die Gegenrichtung wird analog geführt.

Sofern die Arbeiten wie geplant durchgeführt werden können, ist mit der Fertigstellung der Baumaßnahme voraussichtlich Ende April 2020 zu rechnen.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, und der Main-Kinzig-Kreis bitten die Verkehrsteilnehmer, sich auf die geänderte
Verkehrsführung einzustellen.

Mehr zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Related Links

  • www.mobil.hessen.de
Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.