Dienstag, 14. April: Zwölf neue Coronavirus-Fälle, drei weitere Tote

Dienstag, 14. April: Zwölf neue Coronavirus-Fälle, drei weitere Tote

Bad Soden-Salmünster / Main-Kinzig (MKK/fw). Das Gesundheitsamt hat am Dienstag zwölf neue laborbestätigte Coronavirus-Infektionen sowie drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet. Alle drei Verstorbenen sind dem Ausbruch in einer Bad Soden-Salmünsterer Einrichtung zuzurechnen. Eine der Personen war vor mehr als einer Woche in ein Krankenhaus eingeliefert und seither dort stationär behandelt, die anderen beiden in der Pflegeeinrichtung häuslich isoliert worden. Die zwölf neuen Coronavirus-Fälle kommen aus Hanau (8), Bad Soden-Salmünster, Maintal, Nidderau und Rodenbach. Die Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle ist damit auf 387 gestiegen, die Zahl der Verstorbenen kreisweit auf 13. Zieht man die mittlerweile 84 als genesen eingestuften Personen sowie die Sterbefälle ab, sind aktuell noch 290 mit dem Coronavirus infiziert. Stationär behandelt werden derzeit 48 Menschen.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.