Kinder trauern anders – Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden bietet Kindertrauer-Workshop an

Kinder trauern anders – Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden bietet Kindertrauer-Workshop an

Hünfeld / Hessen (KH/ch). Stirbt in einer Familie ein gelieber Mensch, bricht das gesamte Familiensystem zusammen. Verzweiflung und Hilflosigkeit stehen im Raum. Das Thema Trauer, Sterben und Tod gehört noch immer zu den meist verschwiegenen Themen im Elternhaus. Hier ist Aufklärung gefragt. Das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. bietet zum Thema Kindertrauer einen Workshop am 29. März an und hat Gudrun Huber, von der Akademie Aidenried, als Referentin.

Kinder erleben den Verlust eines nahestehenden Menschen oft ganz anders, als Erwachsene. Je nach Altersstufe gehen Kinder sehr unterschiedlich mit dem Verlust um. Ihre Reaktionen verunsichert oder irritiert Erwachsene, da manchmal der Eindruck entstehen kann, Kinder würden gar nicht trauern. Dies ist aber nicht so. Kinder trauern anders. Es ist wichtig, sie in ihrer Trauer so anzunehmen wie sie sind, ihnen beizustehen und ihnen zu helfen.

Das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V., welches neben schwerstkranken und lebensbegrenzt erkrankten Kindern, auch trauernde Kinder und Jugendliche in der eigenen Trauerwerkstatt „Tante Hope“ begleitet, bietet zum Thema Kindertrauer einen Workshop an. Dafür konnte der gemeinnützige Verein Gudrun Huber als Referentin gewinnen.

Gudrun Huber bildet mit Ihrer Akademie Aidenried seit vielen Jahren Trauerbegleiter aus, ist Autorin mehrerer Fachbücher und eine bundesweit bekannte Koryphäe auf Ihrem Gebiet. Der Workshop findet am 29. März von 9.30 bis 17 Uhr statt und richtet sich an Menschen, die mit Kindern im Allgemeinen arbeiten, sich für das Thema „Kindertrauer“ interessieren oder auch im privaten Umfeld in Beziehung zu trauernden Kindern stehen. Interessierte können sich noch bis zum 9. März im Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen, telefonisch unter 06652 9829220, anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 90,- Euro pro Person.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.