Natur- und Vogelschutzgruppe lädt ein: Spessart – Vielfalt eines Waldgebirges

Natur- und Vogelschutzgruppe lädt ein: Spessart – Vielfalt eines Waldgebirges

Bad Orb (bd). Der Spessart ist mit seinen großen geschlossenen Waldgebieten, in denen man unter unseren 50 verschiedenen Baumarten Deutschlands so gut wie keine vermisst, einzigartig. Wenn man weiß, dass in einem Eichenwald etwa 1.000 Tierarten ihren Lebensraum haben, so hat man annähernd eine Vorstellung über die Artenvielfalt des größten deutschen geschlossenen Mischwaldgebiets.

Naturparkführer Michael Stange stellt mit seinen Bildern in einer Präsentation für den Verein der Natur- und Vogelschutzgruppe diese einmalige Mittelgebirgslandschaft vor. Er zeigt die Vielfalt an Flora und Fauna vom Käfer bis zur Orchidee, von der Kreuzotter bis zur Rotbuche, vom Buntspecht bis zur Heidelbeere.

Der Vortrag beginnt am Donnerstag, 6. Februar, um 19 Uhr im Haus des Gastes. „Lassen Sie sich entführen in eine Landschaft voller Überraschungen direkt vor unserer Haustüre,“ so Bertwin Dehmer, Vorsitzender der Natur- und Vogelschutzgruppe.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.