Freie Wächter laden zum Kennenlernen ein: Auftaktveranstaltung „auf der Platte“ in Waldensberg

Freie Wächter laden zum Kennenlernen ein: Auftaktveranstaltung „auf der Platte“ in Waldensberg

Wächtersbach-Waldensberg (jv). Die neue lokalpolitische Bewegung „Freie Wächter“ lädt die Bürger aus Waldensberg, Leisenwald und Wittgenborn zum Kennenlernen ins Dorfgemeinschaftshaus Waldensberg ein.
Die öffentliche Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 2. September, ab 19:30 Uhr statt. „Wir haben Informationsmaterial vorbereitet und wollen uns den Bürgern von der Platte vorstellen“, erklärt Vorstandsmitglied Clemens Pochop das Ziel der Veranstaltung. Er übernahm die Federführung in der Organisation. Ihm zur Seite stehen die beiden Waldensbergerinnen Anja Piston-Euler und Ulrike Talmon. „Wir wollen mit unseren Mitbürgern ins Gespräch kommen und erklären, warum wir uns den Freien Wächtern und keiner der etablierten Parteien angeschlossen haben“, so Piston-Euler. Ihre Mitstreiterin Talmon ergänzt: „Mit ist es wichtig, dass jeder in dieser Bewegung seine eigene Meinung haben kann und darf.“

Nach einer halbstündigen, lockeren Zusammenkunft startet von 20 bis spätestens 21 Uhr ein Informationsblock. „Der Vorstand stellt sich vor und erläutert, wo wir herkommen und hinwollen“, erklären die Organisatoren. Ein weiteres Thema soll die Beteiligung an Listen für die Ortsbeiräte sowie das Stadtparlament bei der Kommunalwahl im kommenden März sein. „In Gesprächen ist uns aufgefallen, dass sich zahlreiche Bürger für ihre Dörfer oder die ganze Stadt einsetzen wollen, ohne den ungeliebten Parteistempel aufgedrückt zu bekommen. Dies können wir als überparteiliche Bewegung anbieten“, so Pochop. Nach der Auftaktveranstaltung auf der Platte würden zu einem späteren Zeitpunkt die Bürger der Kernstadt sowie der anderen Stadtteile zu weiteren Veranstaltungen geladen werden.
Neben der Vorstellung seien die Freien Wächter auch weiterhin auf der Suche nach gleichgesinnten Demokraten, die sich ihrer Bewegung anschließen oder auf einer Liste kandidieren. Zum Abschluss steht wieder der informelle Austausch zwischen den Besuchern im Fokus: „Ein kleiner Umtrunk und gute Gespräche sind natürlich inklusive. Das Gegenseitige Kennenlernen steht eindeutig im Mittelpunkt der Veranstaltung“, laden die Freien Wächter alle interessierten Bürger der Platte zum Austausch ein.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.