Vom 9. bis 16. August: „Kunstroute“ in der Wächtersbacher Altstadt

Vom 9. bis 16. August: „Kunstroute“ in der Wächtersbacher Altstadt

Wächtersbach (ea). Der Altstadtförderverein Wächtersbach lädt zur dritten einwöchigen „Kunstroute“ in die Wächtersbacher Altstadt ein. Vom 9. bis 16. August stellen 24 Künstler und Schüler der Friedrich-August-Genth-Schule (Bild rechts) ihre Kunstwerke in den Schaufenstern der Wächtersbacher Altstadt aus. Am 9. August um 11 Uhr wird die Kunstroute im Untertor 11 mit einer Begrüßungsansprache und anschließender Straßenmusikerszene eröffnet. Danach dürfen sich die Besucher bei einem gemütlichen Rundgang durch die Altstadt auf die in den Schaufenstern ausgestellten und mit den Kontaktdaten der Künstler versehenen neuen Werke von Künstlern vom Vorjahr, aber auch auf die Werke vieler neuer Künstler freuen. Simone Höhn aus Schlüchtern wird ihre Serie „Hundstage“ mit witzig inszenierten Hundebildern in Acryl auf Leinwand (Bild oben) im Schaufenster der Altstadtmetzgerei Reetz, und ihre Kinderportraits im Schaufenster von Aumüller-Immobilien ausstellen – Birgit Fuchs-Dohn Acrylarbeiten und Diana Jägers Tierbilder in Aquarell werden im Altstadt-Laden präsentiert sein – In der Rosenapotheke können die Besucher Kunstwerke von Hannelore Sladek bewundern – in Volker´s Jeansladen werden phantasievolle Städte und Unterwasserlandschaften von Schülern der FAG-Schule zu sehen sein – bei Möbel-Seba wird Ilse Nattrop ihre Werke in Acryl auf Leinwand präsentieren – Irma Lausch stellt ihre Werke beim Altstadtfrisör aus – In Uli´s Obst- und Gemüsekiste können die Besucher digitale Illustrationen von Anna M. Rodumer als Bildschirmpräsentation bewundern – Gerd Hausen wird seine Rakukunst wieder in Werth´s Teelädchen präsentieren – Kerstin und Werner Mamasch stellen ihre Werke wieder im Altstadtcafé aus – Wolf Dietrich Hess wird zum Thema „Der Pfalzgraf“ seine Ölgemälde beim Optik Berger ausstellen – Eleonora Schubert stellt ihre Pouring-Bilder im Antiquitätengeschäft und bei Frau Ella Brautmoden aus – im Schaufenster von Familie Willeke werden Öl- und Acrylbilder des vor vier Jahren verstorbenen Bad Orber Künstlers T.C. Dieringer zu sehen sein – Ingo Bender wird seine Korrosion-Bilder mit Eisen, Kupfer und Silber im Antiquitätengeschäft von Peter Adler ausstellen – In der Beauty Longe von Nico Alic werden von Elfie Kessler Tierportraits und Frauenportraits in Acryl auf Leinwand zu sehen sein – Regina Weber wird ihre Collagen aus Naturmaterialien im Schaufenster vom Bestattungsinstitut-Schmelz präsentieren – beim Raumtexstudio Stein + Lieder GmbH wird Gerhard Müller seine Öl- und Acrylbilder auf Leinwand präsentieren – Christine Sattler stellt ihre Kunstwerke bei Elektro Lehnhoff aus – Portraits in Öl auf Leinwand von Achim Gogler werden wieder im Schaufenster der Buchhandlung Dichtung & Wahrheit zu sehen sein – Thomas Wallich stellt Skulpturen aus Treibholz und Granit in der Hof-Apotheke aus – Karin Henningsen stellt ihre expressionistischen Acrylportraits im Schaufenster von Familie Seeber aus, auch ihr Atelier-Henningsen in der Kirchgasse 1 wird während der Vernissage geöffnet sein – die Holzskulpturen „Die Gefallenen“ von dem im vergangenen Jahr mit dem Kulturpreis ausgezeichneten Wächtersbacher Künstler Franz Aumüller können die Besucher in der Galerie-Aumüller, in der Bachstraße 4 während der einwöchigen Kunstroute bewundern. Fast alle Kunstwerke der ausstellenden Künstler können auch käuflich erworben werden.

Musikalisch wird die Kunstroute am Sonntag, 9. August, gegen 12 Uhr vom Jazz-Quintett „Five Men Jazzy“ eröffnet. Danach wird das Musikerehepaar Julia und Detlef Ballin mit „Mozart flaniert durch die Altstadt und den Schlosspark“ die Altstadt musikalisch verzaubern. Norbert Eckert wird Akkustikgittarre spielen und Lieder aus den 70ern singen, Klaus Kattenberg wird Saxophon und Klarinette spielen. Über ihr erspieltes Hutgeld können die Künstler frei verfügen.

Die Finissage mit der Künstlerehrung aller ausstellenden Künstlern ist am Sonntag, 16. August, um 17 Uhr im Gartensaal. Der Eintritt ist frei. Im gemütlichem Rahmen haben die Künstler die Möglichkeit, sich kurz vorzustellen und im Anschluss bei einem Erfrischungsgetränk mit den Besuchern zu plaudern. „Trio Julietta“ wird mit Anette Szykulla Gesang, Detleff Ballin am Piano/Akkordeon und Julia Ballin am Saxophon/Geige und Stepptanz für die musikalische Untermalung sorgen.

Die Mitglieder des Altstadtfördervereins hoffen auf viele Besucher und möchten sich jetzt schon ganz herzlich bei allen teilnehmenden Künstlern sowie bei allen Geschäftsleuten der Altstadt für die zur Verfügung gestellten Schaufensterflächen, und beim Bürgermeister Andreas Weiher und dem Landrat Torsten Stolz für die finanzielle Unterstützung bedanken.

Unter www.altstadt-waechtersbach.de und bei facebook unter Altstadtförderverein Wächtersbach können sich alle Interessierten über die Aktivitäten des Vereins informieren.

Related Links

  • www.altstadt-waechtersbach.de
Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.