Benefizaktion zu Gunsten der Gebenden Hände in Bad Orb

Benefizaktion zu Gunsten der Gebenden Hände in Bad Orb

Bad Orb (BO/hk). Im Rahmen der aktuellen Corona-Problematik haben sich tiefgreifende Veränderungen in allen Bereichen des Lebens und der Gesellschaft ergeben.

Der Vorstand des Fördervereins der Opernakademie und die Vereinsmitglieder Susanna und Michael Kowalski haben in dieser besonderen Zeit eine Aktion ins Leben gerufen, um diejenigen zu unterstützen, welche die Krise mit am meisten beeinträchtigt.

Da im Fundus der Opernakademie viele Stoffe lagern, hat sich ein Nähteam aus Vorstandsmitgliedern und deren Ehefrauen sowie weiteren ehrenamtlichen Helfern zusammengefunden, um daraus Mund- und Nasenschutz (mit Gummi- sowie auch mit Bandbefestigung) herzustellen.

Als Dank an die Opernakademie, dass sie jährlich die Probe besuchen dürfen, beteiligen sich auch die Erzieherinnen der drei städtischen Kindertagesstätten an dieser tollen Aktion. Sie haben 50 Exemplare genäht und diese an Frau Metzler-Müller im Café Kowalski’s übergeben. Es werden auch noch weitere Exemplare genäht und nach Fertigstellung dem Café übergeben.

Die Mund- und Nasenbedeckung kann gegen einen Spendenbeitrag von fünf Euro in der Konditorei am Burgring erworben werden. Der Erlös geht in voller Höhe an die "Gebenden Hände" in Bad Orb.

Eine Bitte: Es wird dringend Gummilitze mit einer Breite von ca. fünf mm gesucht. Über Spenden freuen sich die beteiligten NäherInnen! Spenderinnen und Spender können sich unter info@opernakademie.com bzw. Tel. 06052 5805 bei der Fördervereinsvorsitzenden Dr. Karin Metzler-Müller melden.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.