Erfolgreiche Arbeit: Zehn Jahre Anonyme Alkoholiker in Gelnhausen

Erfolgreiche Arbeit: Zehn Jahre Anonyme Alkoholiker in Gelnhausen

Gelnhausen / Main-Kinzig (SEKOS/rb). Seit zehn Jahren treffen sich die Anonymen Alkoholiker (AA) sonntags um 18 Uhr in den Räumen der Sekos Gelnhausen, Bahnhofstraße 12. Am dritten Sonntag des Monats findet ein offenes Meeting mit Angehörigen statt.

Die Gruppenmitglieder treffen sich zum gemeinsamen Gespräch, um sich über Erfahrung, Kraft und Hoffnung zur Bewältigung der Krankheit Alkoholismus und ihrer Folgen für den einzelnen und sein soziales Umfeld auszutauschen. Aufgrund der modernen medizinischen Begleitung ist es nicht so schwer, aus dem nassen Zustand des Alkoholismus heraus zu kommen. Schwierigkeiten tauchen auf, wenn es darum geht, auch auf Dauer trocken bleiben zu können. Nach den Erfahrungen der AA kommt es für den Alkoholiker wesentlich darauf an, ehrlich mit sich selbst umzugehen und sich einzugestehen, dass er mit der Droge Alkohol nicht umgehen kann und durch den Missbrauch auch die Fähigkeit verloren hat, sein Leben zu meistern. In der Literatur der AA ist zu lesen, dass jeder Mensch nur die Schlacht von einem Tag schlagen kann. In den Treffen der AA wird vermittelt, was es für den trockenen AA bedeutet, wieder Verantwortung für sich zu übernehmen, denn in den nassen Zeiten ist das Gefühl des Verantwortungsbewusstsein für sich und die Familie verloren gegangen.

Wie immer beginnt das Treffen mit der Präambel der AA: „Anonyme Alkoholiker sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander Ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. Die Gemeinschaft kennt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren; sie erhält sich durch eigene Spenden. Die Gemeinschaft AA ist mit keiner Sekte, Konfession, Partei, Organisation oder Institution verbunden; sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen, noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen. Unser Hauptzweck ist, nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zur Nüchternheit zu verhelfen.“

Treffen der AA in der Region Gelnhausen:

Gelnhausen, Bahnhofstraße 12 in den Räumen der Sekos Gelnhausen Sonntag 18 – 19.30 Uhr. Kontakt Heinrich, Tel. 0151 57369048;
Bad Orb, AlAnon, Gruppe für Angehörige von Alkoholikern, Betroffene sind willkommen, Marlene, Tel. 06052-912395;
Bad Soden-Salmünster, Stolzenthalstrasse 19, Maximilian-Kolbe-Haus, Mittwoch 19.30 – 21 Uhr. Am ersten Mittwoch des Monats findet in Bad Soden-Salmünster ein offenes Meeting mit Angehörigen statt.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.