Komödie „Die Niere“ am 29. Februar in der Bad Orber Konzerthalle

Komödie „Die Niere“ am 29. Februar in der Bad Orber Konzerthalle

Bad Orb (ce). Am Samstag, 29. Februar, 20 Uhr, hebt sich in der Bad Orber Konzerthalle der Vorhang für die Beziehungskomödie „Die Niere“ von Stefan Vögel – eine spannende Komödie, die Herzenssachen aufdeckt und zu einem hitzigen Konkurrenzkampf zwischen zwei Ehemännern führt. Und am Ende stellt sich die alles entscheidende Frage: Liebling, was bist Du bereit, für mich zu tun? Ein Stück, das weniger an die Nieren, sondern vielmehr an Herz und Zwerchfell geht!

Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung kommen Arnold, ein erfolgreicher Architekt, und seine Ehefrau Kathrin nach Hause. Er ist kerngesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt, weswegen sie eine Spenderniere braucht. Was nun? Zumal die beiden jeden Augenblick Besuch von ihren Freunden Diana und Götz erwarten, mit denen sie den sensationellen Auftrag feiern wollen, den Arnold an Land gezogen hat. Doch nun steht ganz klar die Frage im Raum: Ist Arnold bereit, seiner Frau eine Niere zu spenden? Er ist überfordert und zögert – umso mehr Überraschung löst Freund Götz bei allen Beteiligten aus: Er hat die passende Blutgruppe und bietet sofort an, eine Niere für Kathrin zu spenden. Was folgt, ist ein regelrechter Hahnenkampf um die Organspende, bei dem alle Beteiligten Federn lassen müssen.

Der in Hanau geborene Schauspieler Dominic Raacke gehört zu den beliebtesten deutschen Schauspielern seiner Generation. Er spielte unter anderem in der ARD-Krimireihe Tatort in 30 Folgen den Berliner Hauptkommissar Till Ritter. Katja Weitzenböck kennen die Fernsehzuschauer aus vielen Herzkino-Filmen. Bekannt ist sie auch durch den Werbespot von Vorwerk, in dem sie sich mit den Worten „Ich führe ein sehr erfolgreiches kleines Familienunternehmen“ vorstellt.

Eintrittskarten für die ernste Komödie sind zum Preis von 24,- Euro bis 29,- Euro in der Tourist-Information, Kurparkstraße 2, unter Telefon 06052 83-14, im Internet unter www.bad-orb.info sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.