„Allgemein ruhige Situationslage in Gelnhausen“

„Allgemein ruhige Situationslage in Gelnhausen“

Antrittsbesuch in Gelnhausen – Leiterin der Polizeidirektion Main-Kinzig und Gelnhäuser Bürgermeister sprechen über Sicherheitslage.

Gelnhausen (GN/mak). Die Leiterin der Polizeidirektion Main-Kinzig, Leitende Kriminaldirektorin Ute Jacobs, war im Rathaus Gelnhausen zu Gast zum Antrittsbesuch bei Bürgermeister Christian Litzinger (CDU). Jacobs hat die Direktionsleitung seit Mai 2023 inne, Litzinger hat im November 2023 die Amtsgeschäfte im Rathaus übernommen. Beide nutzten das Treffen für ein erstes Kennenlernen sowie ein Gespräch über die Sicherheitslage in der Kreisstadt.

Christian Litzinger berichtete von der allgemein ruhigen Situationslage in Gelnhausen. Er sprach über wiederkehrende Großereignisse wie den Schelmen- und Barbarossamarkt. Litzinger unterstrich die Wichtigkeit der Arbeit der Stadtpolizei, nicht nur bei Sicherung von Veranstaltungen, sondern auch bei den Ordnungsaufgaben im Alltag. Der Bürgermeister stellte in Aussicht, die Stadtpolizei personell weiter verstärken zu wollen.

Ein besonderes Anliegen ist Christian Litzinger die Präventionsarbeit. Er kündigte an, dass die Stadt im Bereich Schutz der Senioren demnächst eine Informationsveranstaltung ausrichten werde, bei welcher Gefahren im Alltag im Fokus stünden. Dabei allen voran: der Enkeltrick. „Der sogenannte Enkeltrick ist eine überall lauernde Gefahr, bei der Kriminelle versuchen, oftmals vor allem ältere Menschen um ihre Ersparnisse zu bringen. Mit Telefonanrufen wird schnell hoher psychologischer Druck aufgebaut und ein Szenario konstruiert, in welchem die Angerufenen zur Übergabe von Geld und Wertgegenständen aufgefordert werden. Wir müssen für Gefahren wie diese sensibilisieren und Hilfestellungen an die Hand geben, was in solchen Situationen zu tun ist“, so Litzinger.

Ein für Christian Litzinger ebenfalls wichtiger Aufgabenbereich ist die Schulwegsicherung. In Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landespolizei hat es hier zuletzt rund um die Ysenburgschule Hailer-Meerholz gute Erfolge in der Stärkung der Verkehrswegesicherung gegeben. Weitere Maßnahmen im Stadtgebiet sollen folgen, um die Lage rund um die Schulen weiter zu optimieren. „Hier bleiben wir dran, aber klar ist auch, dass bestmögliche Sicherheit nur bei gegenseitiger Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer zu erreichen ist. Das müssen wir den Menschen immer wieder bewusstmachen“, so Litzinger. Christian Litzinger bedankte sich bei Ute Jacobs für den Besuch und sicherte ihr eine gute Zusammenarbeit zu.

Zum Bild: Bürgermeister Christian Litzinger begrüßt die Leiterin der Polizeidirektion Main-Kinzig, Leitende Kriminaldirektorin Ute Jacobs, in Gelnhausen zum Antrittsbesuch.

Share