Meinerzag für “frischen Wind, innovative  Gedanken, Mut und Tatkraft”

Meinerzag für “frischen Wind, innovative Gedanken, Mut und Tatkraft”

Bad Orb (rm). “Frischen Wind, innovative Gedanken, Mut und Tatkraft” möchte Bürgermeisterkandidat Ralf Meinerzag künftig verstärkt in der Kurstadt Bad Orb sehen. In seiner aktuellen Pressemitteilung erläutert er seine Vorstellungen:

“Die Corona Pandemie hat auch Bad Orb stark gebeutelt. Hotels, Gastronomie und der Einzelhandel machen Bad Orb aus und müssen unterstützt werden. Wir brauchen eine einladende Fußgängerzone mit einem vergrößerten Wochenmarkt auf dem Salinenplatz. Ein Weinstand oder ein Bratwurststand in der Fußgängerzone mit passenden Verweilmöglichkeiten ziehen Menschen an. Treffpunkte zum Shoppen, Klönen und  Genießen müssen generiert werden, denn das bedeutet Lebensqualität.

Bad Orb braucht auch dringend Kitaplätze. Deshalb möchte ich alles tun, um den Ausbau der Plätze zu verwirklichen. Gerade Kinder brauchen einen Raum zum Entfalten, Spielen und Toben. Und deshalb darf es keinen Aufschub mehr geben. Auch das Mehrgenerationenhaus ist ein wichtiges Projekt, in dem Alt und Jung das Miteinander aktiv leben können.

Treffpunkte zum Shoppen, Klönen und  Genießen müssen generiert werden, denn das bedeutet Lebensqualität.

Die Infrastruktur ist da und kann erweitert werden. Aber vor allem müssen wir mit Ideen, Tatkraft und neuem Schwung Bad Orb zu dem machen, was es immer sein wollte: Eine Kurstadt zum Leben, Arbeiten und Genießen.

Deshalb bitte ich um ihre Stimme am 26. September 2021 in der Bürgermeisterwahl – für frischen Wind, innovative  Gedanken, Mut und Tatkraft.

Weitere Informationen unter: https://ralfmeinerzag.wordpress.com/

Share