“Impfburger, aufgepasst!” Engelbert Strauss unterstützt kreisweite Aktion

“Impfburger, aufgepasst!” Engelbert Strauss unterstützt kreisweite Aktion

Biebergemünd (ES). Erst der Pieks, dann der Burger: Bei wem es bisher noch nicht mit dem Impftermin geklappt hat, kann das nun nachholen. Am Sonntag, 12. September, startet Strauss vor seinem Workwearstore in Biebergemünd eine Impf-Aktion. Von 11 bis 15 Uhr können sich Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren impfen lassen – und anschließend den Gutschein für Burger, Pommes, Getränk und Eis für den Geimpften inklusive Begleitperson an der preisgekrönten e.s.BAR einlösen. Die Impflinge haben übrigens die Wahl zwischen Impfstoff von BioNTech und Johnson&Johnson.

“Engelbert Strauss” nutzt damit die Erfahrung der betrieblichen Impfroutine und unterstützt eine Aktion des Main-Kinzig-Kreises. Strauss entwickelte bereits im April gemeinsam mit dem Kreis ein Pilot-Projekt und bot die ersten betrieblichen Impfungen im MKK an. Inzwischen konnten so rund 80 Prozent der Belegschaft geimpft werden.

„Impfburger“, aufgepasst!: Für Impfling inklusive Begleitperson gibt’s ein Burger-Menü an der Strauss e.s.BAR.


Unser Impf-Pilot war ein Erfolg. Wir wollen jetzt weiter dazu beitragen, die Impfquote auch in der Bevölkerung in Richtung der benötigten 80 Prozent zu steigern. Für uns alle ist das der einzige Weg aus der Pandemie und zurück zur Normalität“, sagt Henning Strauss.

„Unternehmen spielen aufgrund ihres vertrauten Umfeldes, der Teamdynamik und eingespielter Kommunikationswege eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung der Pandemie”

“Strauss” arbeitet seit Beginn der Pandemie eng mit dem Kreis zusammen. Das Unternehmen stellt nun seine erprobte Infrastruktur für die Impf-Aktion des Main-Kinzig-Kreises zur Verfügung. So hat Strauss bereits im vergangenen Herbst ein hauseigenes Labor sowie ein Schnelltestverfahren via Drive-in etabliert. „Unternehmen spielen aufgrund ihres vertrauten Umfeldes, der Teamdynamik und eingespielter Kommunikationswege eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung der Pandemie. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und wollen weiterhin eine Vorreiterrolle übernehmen“, sagt Henning Strauss.

Der nächste Baustein im umfassenden Maßnahmenpaket des Unternehmens ist die Konsultation von Prof. Dr. Melanie Brinkmann. Die renommierte Virologin wird am 13. September vor Ort in Biebergemünd die Fragen der Mitarbeiter*innen rund um Impfung und Co. beantworten.

Weitere Infos zum Impf-Event des Main-Kinzig-Kreises sind im CoroNetz unter der Aktion „Dein Pflaster“ zu finden.

Share